Ostwind. An Energie gewinnen.

fileReference.alternative}

Christmas for Future – unser Weihnachtsgruß 2019

Keine Weltmacht, keine Wissenschaft und auch keine der vielen Klimakonferenzen hat geschafft, was der Bewegung Fridays for Future (FFF) in den vergangenen Monaten gelungen ist: den Klimaschutz so in den Köpfen zu verankern, dass zukünftig alles Handeln daran gemessen wird.

Mit unserem Weihnachtsgruß 2019 verneigen wir uns vor den vielen tausend Jugendlichen, die ihre Zukunft in Gefahr sehen und dennoch nicht aufgeben. Wir bewundern den Mut der vermeintlich Machtlosen und die unmissverständliche Klarheit, mit der sie ihr Anliegen vorbringen:

"Dies ist die größte Krise, in der sich die Menschheit je befunden hat. Zuerst müssen wir dies erkennen und dann so schnell wie möglich etwas tun, um die Emissionen aufzuhalten, und versuchen, das zu retten, was wir noch retten können," wie es Greta Thunberg formuliert hat.

Wir sind dankbar, dass diese Bewegung auch in Regensburg, also dort, wo OSTWIND zuhause ist, Fuß gefasst hat. Zahlreiche Aktionen und Klimastreiks haben so in unserer Stadt Zeichen der Mahnung, aber auch der Hoffnung gesetzt.

Maria Kaiser, 22-jährige Studentin in Regensburg und Aktivistin für Fridays for Future, hat in ein Gedicht gefasst, woran sie verzweifelt und woran sie nicht aufhört zu glauben. Den Text, den wir mit ihrer freundlichen Genehmigung hier veröffentlichen, hat sie im Rahmen einer FFF-Demonstration am 5. Juli dieses Jahres am Domplatz in Regensburg vorgetragen. Unser herzlicher Dank geht an den engagierten Wissenschaftler Michael Sterner, Professor für Energiespeicher an der OTH Regensburg, der Fridays for Future leidenschaftlich unterstützt und uns auf das Gedicht hingewiesen hat.

 

Doch wann ist dieses Später

Mein Herz es schlägt,
es lebt,
doch die Erde bebt,
denn sie kann es nicht mehr tragen,
das Gewicht,
doch wir ändern es nicht.

Und wir müssten es nur wagen,
an einem von diesen vielen Tagen,
doch niemand beginnt
und die Zeit sie verrinnt.
Wir hetzen unseren Terminen nach,
was sonst um uns passiert, kümmert uns irgendwann einmal danach.

Während es brennt in Regenwäldern
und die großen Konzerne prahlen mit Geldern,
kaufen wir, ohne zu denken,
Palmöl – natürlich "Bio" – diese Lüge lassen wir uns gerne schenken.
Wir können dadurch unsere kognitive Dissonanz verringern,
doch den Schmerz der Umwelt – den können wir ja später mal lindern.

Doch wann ist dieses Später?
Wir sind doch letztendlich alle Vertreter,
von diesem Teufelskreis,
wir bewegen uns schon auf ganz dünnem Eis.
Bald wird es brechen,
und die Umwelt wird sich rächen.

Das kann man ihr nicht übel nehmen,
so wie wir uns benehmen.
Plastik im Meer, Treibhausgase, Verschmutzungen ohne Ende,
wo bleibt endlich die Kehrtwende?

Es gibt schon viele Ideen und Konzepte,
Ja – wir haben schon viele Rezepte
für eine Veränderung in der Welt,
doch leider regiert noch immer das Geld.

Doch das betrifft nicht nur Natur und Umwelt,
auch um die Menschenrechte ist es schlecht bestellt.
Überall steigen Hass und Aggression,
doch wo bleibt endlich die Rebellion?

Die Rebellion auf dieses System,
es ist doch einfach bequem,
nicht zu denken, nicht zu tun,
am besten gar nicht zu fragen "und was nun?"

Doch wir lassen uns wiegen in falscher Sicherheit,
und sagen mit falscher Gelassenheit,
uns geht es doch gut,
wovor sollen wir denn sein auf der Hut?

Aber überlegen wir mal, wie es anderen Menschen ergeht,
ohne Geld, in Armut, verstoßen, auf einem Weg
ohne Ziel, ohne Aussicht, ohne Chance,
es scheint, als wäre schon alles aus.

Und wir scheuen uns davor, anderen was zu geben,
damit wir weiterhin im Reichtum leben.
Aber ist uns bewusst, was wir dabei machen,
dass wir alle die Menschenrechte missachten.

Menschen sind dazu in der Lage zu lieben,
zu helfen, zu unterstützen, andere in Geborgenheit zu wiegen.
Wir sind nicht nur dazu in der Lage,
es macht uns glücklich und bereichert uns,
es ist des Menschen schönste Kunst.

Doch wieso lassen sich so viele davon abbringen,
durch Hassreden, Aggression und Egoismus,
wir beschäftigen uns stattdessen mit sinnlosen Dingen,
damit soll nun sein doch endlich Schluss.

Wir könnten so viel lernen voneinander,
miteinander, übereinander,
wir könnten Hand in Hand gehen,
anstatt dem anderen im Weg zu stehen.

Zusammen können wir es schaffen,
wir müssen uns endlich aufraffen
und die Welt gemeinsam retten
und uns selbst befreien von all diesen Ketten.

Gestalten wir eine neue Zukunft,
voller Liebe, Freude, Nachhaltigkeit und Vernunft.
Leben wir mit der Natur in Einklang
und hören wir auf den stillen Gesang
in uns, der uns verrät, wo er ist, der richtige Weg,
sodass die Welt noch lange in Frieden besteht!

Maria Kaiser

 
 

Ein besinnliches Fest und alles Gute für 2020 wünscht Ihnen

Ihr OSTWIND-Team

 
OSTWIND in Europa Locations in Germany Locations in France Locations in Czech Republic
OSTWIND in Germany OSTWIND in Germany Deutschland
OSTWIND in France OSTWIND in France Frankreich

OSTWIND Zentrale
Gesandtenstraße 3
93047 Regensburg
Tel. +49 (0) 941 / 5 95 89 0
Fax +49 (0) 941 / 5 95 89 90
info@ostwind.de
Karte öffnen

Niederlassung Essen
Rüttenscheider Straße 175
45131 Essen
Tel. +49 (0) 201 / 89 07 63 70  
Fax +49 (0) 201 / 89 07 63 79   
essen@ostwind.de
Karte öffnen

Niederlassung Lauf a. d. Pegnitz
Oskar-Sembach-Ring 11
91207 Lauf a. d. Pegnitz
Tel. +49 (0) 9123 / 1 57 31 10
Fax +49 (0) 9123 / 1 57 31 99
management@ostwind.de
Karte öffnen

Niederlassung Potsdam
Friedrich-Ebert-Straße 82
14469 Potsdam
Tel. +49 (0) 331 / 62 64 68 0
Fax +49 (0) 331 / 62 64 68 29
potsdam@ostwind.de
Karte öffnen

Niederlassung Worms
Herrnsheimer Hauptstraße 1
67550 Worms
Tel. +49 (0) 9123 / 1 57 31 10
Fax +49 (0) 9123 / 1 57 31 99
management@ostwind.de
Karte öffnen

Bureau de Strasbourg
Espace Européen de l’Entreprise
1 rue de Berne
67300 SCHILTIGHEIM
Tél. : 03 90 22 73 40
Fax : 03 90 20 09 48
Karte öffnen

Bureau de Fruges
Z.A.L. de la Dîmerie
62310 FRUGES
Tél. : 03 21 41 19 40
Fax : 03 21 41 05 23
Karte öffnen

Bureau de Toulouse
Technoparc, bâtiment 4
1 impasse Marcel Chalard
31100 TOULOUSE
Tél. : 05 61 10 38 95
Karte öffnen

Bureau d'Amiens
Bâtiment Grand Large
5 rue des Indes Noires
80440 BOVES
Tél. : 03 22 40 44 25
Fax :03 21 41 05 23
Karte öffnen

Bureau de Poitiers
Immeuble Asterama 1
Avenue Thomas Edison
Futuroscope
F-86360 CHASSENEUIL DU POITOU
Karte öffnen

Aktuelle Infos

alle Infos

"Wir glauben an den Standort!"

Der Windpark Sinzing ist mit dem VGH-Urteil nicht aus der Welt

mehr erfahren

Unterwegs mit Spaß und gutem Gewissen

Wir fahren elektrisch! OSTWIND startet firmeninterne E-Mobilitätsoffensive

mehr erfahren