Ostwind. An Energie gewinnen.

fileReference.alternative}

Willkommen im Wind-Cluster!

13.10.2017

Eine Informationsfahrt der OSTWIND-Gruppe

Auf Einladung der OSTWUND-Gruppe hat eine Delegation von Windenergie-Interessierten aus Thüringen – bestehend aus Abgeordneten des Thüringer Landtags sowie Fachbehörden, Verbänden, Kommunen und weiteren Windenergie-Interessierten – jetzt den oberfränkischen Wind-Cluster rund um Pegnitz und den Lindenhardter Forst besucht.

Ergeben hat sich daraus ein intensiver Fachaustausch über Bundesländer-Grenzen hinweg. Gemeinsam wurde sondiert, was sich an praktischen Erfahrungen und positiven Lehren aus dem Landkreis Bayreuth vielleicht auch auf die Thüringer Gegebenheiten übertragen lässt.

Fachprogramm mit hochkarätigen Rednern

Empfang im Rathaus von Pegnitz: Erster Bürgermeister Uwe Raab

Energiegenossenschaft Creußen: Dr. Thomas Harting, Vorstand der Friedrich-Wilhelm Raiffeisen Energie eG Creußen

Stadtwerke Bayreuth / REWAG / Bayernwerk Natur: Andreas Sixt, Teamleiter Zentrale Erzeugung der REWAG Regensburger Energie- und Wasserversorgung AG & Co KG; Dr. Roland Dietrich, Kaufmännischer Leiter der Stadtwerke Bayreuth

OSTWINDpark Rotmainquelle GmbH & Co. KG: Dr. Rolf Bungart, Geschäftsführer der OSTWIND-Gruppe, Regensburg

Bayerischen Staatsforsten AöR: Eduard Meyerhuber, stellvertretender Forstbetriebsleiter im Forstbetrieb Pegnitz

Regionalplanung Oberfranken: Martin Füßl, Regierungsdirektor bei der Regierung von Oberfranken, Bayreuth

Empfang und Abschlussgespräch in der Mehrzweck am Rathaus Creußen: Bürgermeister Martin Dannhäußer

Regionale Beteiligungsmöglichkeiten

Der Wind-Cluster im oberfränkischen Landkreis Bayreuth repräsentiert die ganze Breite an regionalen Beteiligungsmöglichkeiten – für Energiegenossenschaften, Stadtwerke, Kommunen und deren Bürgerinnen und Bürger. Drei der Projekte liegen darüber hinaus auf Flächen der Bayerischen Staatsforsten.

Unser Wind-Cluster im Überblick

Dezentrale Energiewende, regionale Wertschöpfung und hochwertige Wald-Windparks – an einem der windreichsten Standorte Süddeutschlands hat OSTWIND gemeinsam mit engagierten Partnerinnen und Partnern ein einzigartiges Erneuerbare-Energien-Zentrum geschaffen. Es umfasst sechs Windparks mit 19 Anlagen und 58,8 MW Leistung, die sauberen Ökostrom für etwa 45.000 Haushalte liefern und pro Jahr rund 100.000 Tonnen CO2 einsparen.

zurück