Ostwind. An Energie gewinnen.

fileReference.alternative}

Unser Weihnachtsgruß 2018

21.12.2018

Wir wünschen Ihnen ein friedvolles Fest und ein gutes Jahr 2019.

Zum Himmel hoch haben wir in diesem Jahr oftmals mit Sorge geschaut. Allzu bedrohlich zeigte sich dort, was mit dem Wort Klimawandel eher verharmlosend beschrieben wird: ein nicht endender Hitzesommer, entfesselte Stürme, weltweit aufflammende Feuersbrünste, extreme Dürre hier und sintflutartige Überschwemmungen dort.

Vom Himmel hoch erhoffen wir uns gerade in einer sich zuspitzenden Situation wie dieser so etwas wie Umkehr – oder wenigstens eine Mut machende Antwort auf die ernüchternde Aussage der Wissenschaft, dass die Konzentration der Treibhausgase in der Atmosphäre heute so hoch wie nie ist.

Vom Himmel hoch bringt unter diesen Vorzeichen zumindest die Windenergie 2018 positive Aussichten mit. Denn immerhin ist die Windkraft zur zweitwichtigsten Energiequelle in Deutschland aufgestiegen und hat zeitweise schon die Klimakillerin Kohle als Stromproduzentin überholt.

Lassen Sie uns am Ende dieses hitzigen Jahres also aus frohen Botschaften wie dieser die Zuversicht nehmen, dass die Energiewende mit Wind gelingen kann.

Ein friedvolles Fest und ein gutes 2019 wünscht Ihnen

 

Ihre OSTWIND-Gruppe

PS: Unser Foto zeigt den spektakulären Flügeltransport zum Windpark Schiederhof im Vorderen Bayerischen Wald vom letzten Winter.

zurück