Ostwind. An Energie gewinnen.

fileReference.alternative}

OSTWIND fördert Freiwillige Feuerwehr

04.06.2019

Feuerwehr Griesbach erhält neues Einsatzmittel zur Bekämpfung der Waldbrandgefahr

Mit einer Geldspende hat die Ostwind-Gruppe jetzt die Feuerwehr Griesbach bei der Anschaffung eines neuen mobilen Löschwasserfaltbehälters unterstützt. OSTWIND hat die beiden ertragsstarken Windkraftanlagen in Laub (Landkreis Tirschenreuth, Oberpfalz) geplant und errichtet.

Bei einem eigenem Ortstermin mit Aufbau und Vorführung des neuen Wasserbehälters überreichte Christoph Markl-Meider (im Bild 2. v. re.) für OSTWIND die Spende in Höhe von 500,- €. German Hartmann (im Bild 3. v. re.), erster Vorstand der Freiwilligen Feuerwehr Griesbach, bedankte sich im Namen seines Vereins dafür. Dieser hatte den Behälter zuvor aus eigenen Mitteln als zusätzliche Ausstattung für die Ortswehr vorfinanziert. Die Kosten betrugen insgesamt rund 1.000 Euro.

OSTWIND stehe für die Nutzung von Wind- und Solarenergie und eine CO2-freie Energieversorgung, so Markl-Meider. Nicht zuletzt trage der Klimawandel leider auch dazu bei, dass die Waldbrandgefahr besonders in der Fichtenwaldregion stetig steige. Dies habe gerade auch der Sommer des vergangenen Jahres gezeigt. „Es ist uns daher ein großes Anliegen, hier zu einer professionellen und effektiven Waldbrandbekämpfung vor Ort beizutragen“, erklärte der OSTWIND-Sprecher.

David Riedl (im Bild 3. v. li.) als Kommandant der Wehr erläuterte die praktische Funktions- und Einsatzweise des 5.000-Liter-Faltbehälters. Der Behälter kann fern des örtlichen Hydrantenleitungsnetztes eingesetzt werden. Er fungiert deshalb als Pufferspeicher und stellt unmittelbar am Ort der Brandbekämpfung das nötige Löschwasser für die Einsatzkräfte zur Verfügung.

Josef Schmidkonz (im Bild rechts), Bürgermeister der Marktgemeinde Mähring, bedankte sich ebenfalls für die großzügige Spende. Das Feuerwehrwesen sei eine der gemeindlichen Aufgaben. Das in völliger Eigeninitiative der Freiwilligen Feuerwehr Griesbach e.V. mit Hilfe dieser Spende angeschaffte Einsatzmittel ergänze den technischen Brandschutz sehr gut.

zurück