Ostwind. An Energie gewinnen.

fileReference.alternative}

OSTWIND-Abschied vom MiniMarathon

28.01.2019

Unser Statement anlässlich der Pressekonferenz zum Regensburg Marathon 2019

Sehr geehrte Damen und Herren,

Sie sehen mich heute hier mit einem weinenden und einem lachenden Auge.

Das weinende Auge schaut zurück auf eine über 20 Jahre dauernde Unterstützung des Regensburger MiniMarathons durch OSTWIND, die nun zu Ende geht.

Ich spreche auch im Namen meiner Frau Gisela Wendling-Lenz, wenn ich sage, dass unser Engagement für den MiniMarathon über all die Jahre von großer Begeisterung und persönlicher Über-zeugung getragen war – und natürlich nicht ohne Grund erfolgte: Nirgendwo sonst als im Laufsport lernen Kinder und Jugendliche besser, effizient mit ihrer Energie umzugehen, aber auch, dass Energie erneuerbar ist.

Dank des enormen Einsatzes des LLC Marathon Regensburg und der Unterstützung durch OSTWIND über zwei Jahrzehnte hat sich der Regensburger MiniMarathon zu einem überregionalen Anziehungspunkt für junge LäuferInnen und einem absoluten Highlight unter den hiesigen Sportevents entwickelt, zu einem Familienerlebnis mit einem ganz besonderen Flair.

Im Licht der Energiepolitik der Bayerischen Staatsregierung der letzten Jahre, deren Ergebnis aktuell ein Stillstand beim Ausbau der Windkraft in Bayern ist, mussten wir uns schweren Herzens von unserem geliebten OSTWIND-Baby, dem MiniMarathon, trennen. OSTWIND hat seinen Sitz zwar weiterhin hier in der Stadt, setzt seine Schwerpunkte zukünftig aber in anderen Bundesländern – nicht zuletzt in der Hoffnung, dass sich auch Bayern irgendwann wieder eines Besseren besinnt.

Wir möchten allen Verantwortlichen der vergangenen Jahre beim LLC Marathon Regensburg an dieser Stelle aus ganzem Herzen für das tolle Miteinander danken. Es hat uns selbst und unseren MitarbeiterInnen unheimlich Spaß gemacht, an diesem Erfolg teilhaben zu können.

Wir freuen uns deshalb umso mehr, dass Du, liebe Sylvia Gingele, bei der Suche nach einer Nachfolge für das Namenssponsoring und nach einer gesicherten Fortsetzung des Regensburger Kinder- und Jugendlaufs erfolgreich warst.

Und so kann ich heute eben auch mit einem lachenden Auge nach vorne schauen. Wir sind über-zeugt, dass unsere gemeinsam geschaffene Tradition im Continental Minimarathon fortlebt und mit großer Verantwortung weitergeführt wird.

Liebe Sylvia Gingele, wir sind stolz auf das gemeinsam Geschaffene und froh, dass es eine Zukunft hat. Dir und Deinem gesamten MiniMarathon-Team sagen wir herzlichen Dank – und keep on running!

Ulrich Lenz, OSTWIND-Gruppe

Mehr>

zurück