Ostwind. An Energie gewinnen.

fileReference.alternative}

Frischer Wind in Frankreich

05.07.2019

OSTWIND International eröffnet zwei weitere Windparks an der Grenze zu Luxemburg

Glückwunsch an OSTWIND International!  In der zurückliegenden Woche haben unsere französischen KollegInnen zwei neue Windparks im Departement Moselle in der Region Grand-Est offiziell eingeweiht. Mitgefeiert haben neben den beteiligten Gemeinden auch 230 SchülerInnen, die sich sehr begeistert von den modernen Hightech-Anlagen zeigten.

Seit 2011 hat OSTWIND International, die französische Niederlassung der OSTWIND-Gruppe, gemeinsam mit der Großgemeinde Pays Haut Val d'Alzette in der Region Grand-Est  an der Umsetzung des Windprojekts gearbeitet. Die jetzt erfolgte feierliche Einweihung des aus zwei Windparks bestehenden Vorhabens an der Grenze zu Luxemburg markiert den Abschluss des Baus und die erfolgreiche Inbetriebnahme.

Die beiden Windparks in den Standortgemeinden Boulange und Ottange umfassen 10 Windkraftanlagen vom Typ Vestas V100 mit einer Leistung von je 2 MW, einer Nabenhöhe von 100 Metern und einem Rotordurchmesser von ebenfalls 100 Metern. Der gesamte Stromertrag aus dem Projekt entspricht dem jährlichen Bedarf von rund 20.000 VerbraucherInnen –  einschließlich der Heizung. 22.800 Tonnen an klimaschädlichem CO2 werden so pro Jahr vermieden.

Die Gesamtinvestition für das Projekt betrug rund 36 Millionen Euro. Allein 5 Millionen Euro flossen in lokale Wirtschaftskreisläufe. Pro Jahr kommen den örtlichen Gemeinden etwa 190.000 Euro an Steuereinnahmen aus den Windparks unmittelbar zugute.

OSTWIND International hat mit der Inbetriebnahme des neuen Windprojekts gleichzeitig die 300-MW-Grenze überschritten. Seit mehr als 20 Jahren plant und realisiert das Unternehmen erfolgreich Windparks in Frankreich, bis heute 142 Windenergieanlagen mit einer Gesamtleistung von 301,3 MW. Rund 300.000 Menschen können auf diese Weise mit umweltfreundlichem Strom versorgt werden – das entspricht der Zahl der EinwohnerInnen von Straßburg, dem Sitz des Unternehmens.

Mehr>

zurück