Ostwind. An Energie gewinnen.

fileReference.alternative}

„Ein Beispiel, das Schule machen sollte!“

09.05.2017

OSTWIND und LLC Marathon würdigen das nachhaltige Engagement der Grundschule Prüfening beim OSTWIND-MiniMarathon

Es ist ein langer Lauf, den der LLC Marathon und die Regensburger OSTWIND-Gruppe beim MiniMarathon schon hinter sich haben und dennoch gibt es immer wieder etwas Neues zu feiern – so auch in diesem Jahr. „Wir freuen uns sehr, erstmals die teilnahmestärkste Schule des MiniMarathons bei uns zu Gast zu haben und deren besonderes Engagement für den Kinder- und Jugendsport in Regensburg herauszustellen,“ erklärte Finanzvorstand Bernd Kiermeier bei der Begrüßung in der OSTWIND-Zentrale.

Kiermeier dankte Bernd-Daniel Paulus, dem Rektor der Grundschule Prüfening, und der für den Sport zuständigen Lehrerin Stefanie Krapp für ihre regelmäßige und erfolgreiche Teilnahme am OSTWIND MiniMarathon mit mehreren Hundert Kindern über Jahre hinweg. „Ihr Beispiel sollte Schule machen!“, so der OSTWIND-Vorstand. Es zeige vorbildlich, wie Kinder und Jugendliche das Laufen nicht nur als reinen Sport wahrnehmen lernen, sondern als Erlebnis, das Gemeinschaft stiftet, Spaß macht und neue Energie gibt.“

Kiermeier bedankte sich gleichzeitig bei Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer dafür, dass die Stadt Regensburg durch ihre kontinuierliche Unterstützung des MiniMarathons solche positiven, zugleich sozialen und sportlichen Erfahrungen möglich mache. „Dafür sagen wir als Unternehmen, das seit 25 Jahren in Regensburg zuhause ist, unseren herzlichen Dank und Respekt an die Stadtverantwortlichen.“

Verantwortung für kommende Generationen

„Heute schon an morgen denken“ ist das Leitmotiv der Arbeit von OSTWIND. Aus dieser Überzeugung heraus fördert OSTWIND seit 21 Jahren den MiniMarathon in Regensburg und das LLC-Team, das dahinter steht. „Nirgendwo sonst lernen Kinder und Jugendliche besser mit ihrer Energie umzugehen, aber auch, dass Energie erneuerbar ist“, erläuterte Kiermeier die Beweggründe. „Deshalb sind wir stolz darauf, dass diese vorbildliche Initiative des LLC unseren Namen trägt.“ Der Grund-stein für dieses Engagement sei von Gisela Wendling-Lenz und Ulrich Lenz, die das Familienunternehmen OSTWIND gegründet und etabliert haben, gelegt worden.

OSTWIND gibt seinen guten Namen – und mehr!

Die OSTWIND-Gruppe gibt als Hauptsponsorin die notwendigen finanziellen Mittel, ihren Namen – und spendiert darüber hinaus wieder weitere ansprechende Preise sowie das obligatorische Lauf-T-Shirt mit Kultcharakter. Außerdem ist das Unternehmen mit 15 MitarbeiterInnen und einem eigenen Stand am Gelände vertreten, lädt zum Kinderschminken und stellt für mutige KraxlerInnen einen Kletterturm aufs Marathongelände. Er wird vom Thomas Wiser Haus betreut.

Für neugierige Geister unter den Kindern und Jugendlichen bietet das von OSTWIND unterstützte Naturmobil des Bundes Naturschutz spannende Einblicke in Natur und Umwelt. Eigens für den Tag hat OSTWIND erstmals ein kleines Kinderbuch aus der Benny-Blu-Reihe zum Thema Erneuerbare Energien aufgelegt. Und im Zielbereich verteilen die MitarbeiterInnen an alle LäuferInnen die aktuellen Medaillen und erfrischende Melonenstücke.

„Schnell wie der Wind – mit Energie ohne Ende“

Am 27. Mai 2017 ist es wieder so weit, dann sind die "kleinen" Marathonis die
großen Stars des Regensburger Marathonwochenendes. OSTWIND wünscht allen Läuferinnen und Läufern schon heute einen kräftigen Rückenwind für den
21. OSTWIND-MiniMarathon. Und: Keep on running!

Hier geht´s zur Online-Anmeldung

zurück